Sonderthemen

Rekonstruktion: Friedrich Ludwig Schröder

Lediglich ein vergilbtes Foto blieb erhalten, nachdem die Nazis in blindwütigem Hass die Friedrich Ludwig Schröder- Statue im Hamburger Logenhaus in der Welckerstraße zerstörten. Eine Gruppe von Künstlern machte es sich zur Aufgabe, diese zu Unrecht geschlagene Wunde zu schließen und die lebensgroße Statue mit heutigen Möglichkeiten zu rekonstruieren. Die ersten Bronze-Vorstufen sind jetzt als kleinformatige Plastiken gegossen worden. Rekonstruktion: Friedrich Ludwig Schröder.

Jens Rusch
Schröder Rekonstruktion
,

Hamburger Schröder-Statue wird rekonstruiert

(Hamburg) 1937 trugen die Nationalsozialisten das Logenhaus in der Welckerstraße Stein für Stein ab, um doppelte Wände oder andere vermeintliche Geheimnisse zu entdecken. Bei den Plünderungen ging auch die Schröder-Statue verloren. Engagierte Brüder setzen sich dafür ein, diese Statue wieder zu errichten. Die Verfolgung der Freimaurer durch die Nationalsozialisten führte dazu, dass Logenhäuser und Inventar […]

Die ursprüngliche Schröder-Statue wurde aus Wertschätzung von den Brüdern in seinem Wirkungskreis geschaffen.

Ihre heutige Bedeutung ist eine andere.

Der Wandel zum Mahnmal erklärt sich aus den Umständen, unter denen sie vor 80 Jahren zerstört wurde.

Auch 1937 war bereits der Akt der Zerstörung mehr als nur ein Ausdruck blindwütiger Vernichtungswut. Die Freimaurerei insgesamt sollte und wurde von deutschem Boden getilgt.

Für mich war es unerträglich, bei meinen Recherchen für das Freimaurer-Wiki zum Thema „Dunkle Zeit“ nach und nach zu erkennen, wie umfassend man die symbolträchtige Demagogie nach 1945 marginalisiert hatte. Sicher sah man jahrzehntelang andere Aufgaben als vorrangiger an. Keineswegs erhob sich die deutsche Freimaurerei wie ein Phönix aus der warmen Asche. Der Weg zu einem gemeinsamen, schützenden Dach war mühsam, keine Frage. Aber die geschlagenen Wunden blieben und sind auch heute noch spürbar. Und irgendwann war auch die warme Asche erkaltet.

Doch nur wenige Brüder haben sich indes die Mühe gemacht, diese Vorgänge im historischen Kontext aufzuarbeiten.

So wurde für mich die Schröder-Figur zu einer ganz anderen Metapher. Es gab schlicht keine andere Figur, die das generelle Freimaurer-Verbot durch die Nazis treffender zum Ausdruck bringen könnte. Und diese demagogische Wut und Verblendung betraf absolut alle Logen !

Dadurch ist es unerheblich, aus welchem Blickwinkel – gleich welcher Lehrart, man dieses betrachtet.

Durch die Zerstörung der Schröder-Statue wurde der Freimaurerei eine Wunde geschlagen, die bis heute nicht geschlossen wurde. Künstler stoßen oft auf Unverständnis, wenn sie zu hypertrophen Gesten neigen – aber erst nachfolgende Generationen definieren einen wirklich neuen Kontext. Und ich hege die Hoffnung, daß man diese Rekonstruktion als den Versuch bewerten könnte, ebendiese Wunde zu schließen.

Weitere Sonderthemen

Freimaurer Aktuell
, ,

Genug ist genug - Vereinigte Großloge von England wehrt sich gegen Diskriminierung

“Enough is enough” - unter dieser Überschrift wehrt sich die United Grand Lodge of England aktuell mit ganzseitigen Anzeigen in ‘The Times’ und dem ‘Daily Telegraph’ gegen die ungerechtfertigte Diskriminierung ihrer Mitglieder…
Freimaurer Aktuell
, ,

Italien: Untersuchung zu Mafiaverbindungen

Am 22. 17. 2017 präsentierte die italienische Presse die Ergebnisse eines Anti-Mafia-Parlamentsausschusses (La commissione parlamentare antimafia). Gegenstand des Berichtes war die Untersuchung etwaiger Verbindungen von Einzelpersonen zwischen…
, ,

Óscar Pérez - Bruder, Polizist, "Staatsfeind Nr. 1"?

Die Confederación Masónica Interamericana veruteilt den gewaltsamen Tod von Óscar Pérez  (am 15.1.2018) als "außergerichtliche Hinrichtung". Die Interamerikanischen Freimaurer-Konföderation vertritt nach eigenen Angaben 77 Großlogen…
Freimaurer Aktuell
,

Freimaurerin werden in Frankfurt am Main

Der Arbeitskreis Confidentia bereitet die Gründung der Frauenloge Confidentia vor. Mitglieder sind Freimaurerinnen aus den Logen „Drei Säulen im Zeichen der Silberdistel“ im Orient Reutlingen und „Vier Elemente im Licht“ im Orient…
Critica Massonica
,

Critica massonica - Zeitschrift für Freimaurerforschung

Critica massonica Rivista internazionale di storia e cultura massonica | International journal of masonic history and culture | Revue internationale de l'histoire et de la culture maçonnique | Revista internacional de la historia…
Zum brennenden Dornbusch
, , ,

Gründung einer freimaurerischen Vereinigung in Worms

Darmstadt 20.10.2017 | Die Bruderschaft der Johannis-Freimaurerloge »Zum flammenden Schwert« traf sich am 20. Oktober 2017 im Untergeschoss des neu renovierten Darmstädter Logenhauses. Vor mehreren Wochen erging die Einladung zur konstituierenden…